Carls ganz großer Fang

„Ich war zusammen mit dem Guide, Thomas, und meinem Opa auf dem Boot. Anfangs war es durch den Wind und das Spritzwasser wirklich sehr frisch, aber dadurch, dass Thomas und ich uns so gut unterhalten konnten, während mein Opa auf der Rückbank saß, war das erträglich 😉 Wir haben es erst auf der Müritz versucht, doch dort wollte einfach kein Hecht anbeißen. Dann sind wir durch einen Kanal zum Kölpinsee rüber gefahren und haben die erste Angelstelle angesteuert. Kaum dort, haben wir unsere Ruten ausgeworfen. Nach einiger Zeit war er dann plötzlich da… der erste Fisch! Nachdem mir Thomas ein paar Tipps gegeben hat, wie ich den Fisch am besten an das Boot bringe, hat er dann den Kescher geholt und den Fisch verhaftet. Und direkt einen 91 cm grossen Hecht konnte ich da fangen. Ich war völlig Adrenalin gefüllt und absolut motiviert meinen nächsten Hecht zu fangen.

Ein paar Stellen weiter dann wieder dasselbe Spiel, diesmal war es ein 1,04 m Hecht mit geschätzten 10kg! Ich konnte es kaum fassen.

Schnell ein paar Fotos gemacht, das Tier bewundert und wieder schwimmen lassen. Und das musste ich dann erstmal verarbeiten…Kurz beruhigt und dann ging’s auch schon weiter. Den nächsten Hecht hat Thomas gefangen, 50cm war dieser lang. Das war dann auch unser letzter Hecht an dem Tag. Mein Opa ist aber auch ohne Fisch sehr glücklich über unsere gemeinsame Zeit gewesen.

Damit ging dann ein sehr Adrenalin und Emotions geladener Tag zu Ende. Liebe Grüße und Danke, Carl“